Klima

Als weitläufige Inselwelt sind die Philippinen von vielen Wetterfaktoren abhängig. Am bekanntesten sind die pazifischen Einflüsse mit Taifunen an der Ostküste, die vornehmlich von August bis November auftreten.

Werbung


Davon nahezu abgeschottet ist die Westküste, die sich dem Klima des süd-chinesischen Meeres ergibt. Dort herrschen von Juni bis Oktober Monsunwinde, die wärmere aber auch feuchte Luftmassen mit sich bringen.

Die zentralen Inseln der Visayas sind durch die vorgelagerten übrigen Inselketten weitgehend vom offenen Meer isoliert. Hier ist das Klima gemäßigter, jedoch für europäische Verhältnisse immer noch heiß.

In den südlichen Regionen um Mindanao und das Zulu-Archipel ist es dagegen ganzjährig heiß und eher trocken.

weitere Details

Das könnte Dich auch interessieren …

Share
↓


Aktueller Hinweis:
wir werden auf Sicht sämtliche Aktivitäten auf "Facebook" einstellen.

Die dort herrschenden Zustände seitens der Betreiber
(unberechtigte Sperrungen, keine politische Neutralität)
werden wir nicht akzeptieren,
von einer neutralen und sozialen Plattform kann nicht mehr gesprochen werden!

Wir haben nun eine Community auf der Plattform VK.com eingerichtet und werden dort zukünftig verschieden Beiträge veröffentlichen.
( https://vk.com/club143140565 )

Zur Werkzeugleiste springen